Wer kümmert sich, wenn die Pflegekraft urlaubs- oder krankheitsbedingt ausfällt?

Wenn Sie sich für eine 24 Stunden Betreuung mit einer selbständigen Pflegekraft für Ihren pflegebedürftigen Angehörigen entscheiden, ist es ratsam, sich zu Beginn des Arbeits- und Betreuungsverhältnisses zu überlegen, wie krankheits- oder urlaubsbedingte Ausfälle der Pflegeperson zu überbrücken sind. Ihre Pflegekraft sollte Ihnen daher im Vertrag verankerte Vertretungspersonen garantieren.

Für weitere Fragen und Informationen, wenden Sie sich am besten an die Pflege Agentur Ihres Vertrauens!

 

Alternativ dazu haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, vorübergehend

• die Angebote sozialer Dienste (Tageszentren, Heimhilfe, etc.)

• stationäre Kurzzeitpflege, die mittlerweile viele Pflegeheime während des Urlaubes oder Kuraufenthaltes der Hauptpflegeperson anbieten, in Anspruch zu nehmen.


Für diesbezügliche Angebote wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeinde oder Ihr Magistrat, Ihre Bezirkshauptmannschaft oder Landesregierung.

 



Quelle:
BM f. Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, 24-Stunden-Betreuung, 10. Auflage

Überzeugen Sie sich, wir laden Sie herzlich dazu ein uns zu kontaktieren.

Download
AGB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.3 KB

 

Rene Fuchs

Geschäftsführung

office@ppf-24hpflege.at

+43 (0) 664 14 83 542

 

Zuständig für:

Kundenbetreuung

Innerbetriebliche Organisation

Kooperation und Marketing

 

 

DGKP Petra Frenzel

Leitung Pflege

frenzel.petra@ppf-24hpflege.at

+43 (0) 660 28 88 117

 

Zuständig für:

Qualitätssicherung

Hauskrankenpflege

Einschulung der Betreuungskräfte

 

Öffnungszeiten

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar!

 

Hausbesuche und Beratung gern nach Vereinbarung